Strandläufer, Kunstflieger und Taucher

Von Franz (Fotos) – Ich habe noch Vogelbeobachtungen nachzureichen! Wir sind zu einem kleinen Urlaub in Eutin in der Schleswig Holsteinischen Schweiz. Was hat der Norden nicht alles zu bieten. Wir waren jedenfalls begeistert. Eine hügelige mit Kornfeldern und vielen Hecken durchzogene Landschaft, schöne Seen mit tollen Fahrrad- und Wanderwegen, adrette Dörfer, imposante Gutshöfe und die nahe Ostsee. Und dort kann ich in einem kleinen Naturschutzgebiet bei Hohwacht einen Kiebitz, Mehl- und Rauchschwalben, Bluthänflinge, einen Alpenstrandläufer, Gänsesäger und Sandregenpfeifer fotografieren. Über einem Binnensee, leider haben wir einen Besuch in der kurzen Zeit nicht mehr geschafft, erheben sich Kraniche zum Abendflug. Hier müssen wir “gezwungenermaßen” noch einmal Urlaub machen.

Kurz zuvor habe ich die Westruper Heide bei Haltern besucht. Ein Foto der Heidelerche ist mir nicht gelungen. Durch das Fernglas konnte ich sie aber in der Ferne entdecken. Aber auch hier gibt es Bluthänflinge und Gartenrotschwänze. In den Ahsewiesen bei Lippborg fotografiere ich Neuntöter, Rohrammern und Jungstörche. Im Spätherbst landen hier wohl auch Kraniche im Durchzug. Nix wie hin!

Dann wieder ein Besuch bei den Haubentauchern am Phoenixsee. Die beiden Jungtiere, die vor über einer Woche noch geschützt auf dem Rücken der Eltern transportiert wurden, sind deutlich gewachsen und paddeln nun neben den Alttieren auf dem Wasser. Kurze Schlafpausen, dann ein herzhaftes Gähnen, ein deutliches Recken und das Dehnen der noch nicht ganz ausgeprägten Flügel kann ich ablichten. Ein Alttier bringt einen jungen Hecht, der vom Jungtier übernommen und geschluckt wird. Hoffentlich kommen die beiden “Küken” durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website