rund

Nicht mehr gut erinnerlich

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wir sind wieder hier, in unserem Revier (danke, MMW), denn um Oberhenneborn laufen wir sehr gerne herum. Mit Respekt bestaunen wir – wie immer -, die Wahnsinns-Eiche mitten im Dorf und machen uns auf den Weg, der uns später in arge Selbstzweifel stürzen sollte. Erst mal ein Wort […]

Glück und Unglück

Von Franz (Fotos) – Glück der Wanderer in der erblühenden Westruper Heide bei wunderschönem morgendlichen Sonnenlicht, Unglück an der Stever zwischen Hullerner- und Halterner Stausee, wo tausende Fische gerade jämmerlich ersticken. Martin war schon seit Urzeiten nicht mehr in der Westruper Heide und Fred kannte sie gar nicht. Ich bin hocherfreut, dieses Kleinod meinen Wanderfreunden […]

Quer durchs Geplennte

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Es gibt Touren, die fangen einfach gebraucht an. Franz, Fred und ich stehen vor den verschlossenen Toren des Bremecker Hammers in Lüdenscheid, der Eingang zugewuchert, wegen „erforderlicher Sanierungsarbeiten“ ist das Museum geschlossen. Und zwar schon seit Jahren. Der Hammer ist ein museales Kleinod, das an das Schmiedehandwerk aus […]

Naturkunde-Runde

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Heute, liebe Wander*innen, berichten wir euch von einer Wanderung von Wildewiese nach Kloster Brunnen und retour. Wie ihr merkt, lässt sich das Gendersternchen problemlos mitlesen. Es hört sich jedoch gesprochen im Rundfunk, lieber Deutschlandfunk Kultur (@dlfkultur), überprononciert mit der Betonung auf den letzten Silben, einfach bescheuert an. JournalistINNEN, […]

Ein Haferkasten und keine Burg

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wieder Wellin. Wieder werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit nach unserer Tour nicht in das gleichnamige Waldhotel einkehren können. Weil: wieder Ruhetag. So viele Weh. Überraschung dann einige hundert Meter weiter im Wald. Die ersten Pilze sprießen, Stinkmorchel, Pantherpilz, aber auch brauchbare wie der Perlpilz. Martin macht ausgiebig Gebrauch […]

Angenehm, sehr angenehm!

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Hier kannst Du auch im Sommer richtig abheben: Wie Überreste eines Zechenturmes ragt das Stahlskelett der Meinhardus-Schanze in Meinerzhagen auf, Matten ermöglichen Skispringern ihren Sport unabhängig vom Winter. Als geerdete Schlenderer bleiben wir lieber am Boden und nähern uns der Sprungschanze aus der Froschperspektive. Ein schattiger Pfad mit […]