rund

Der Trost der Natur

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wie, Franz, was issen los? Keine Umarmung, kein Küßchen heute? (Schlechter-Scherz-Modus aus.) Wandern in Zeiten des Covid-19-Virus ist nicht lustig. Das Ding hat wirklich im Handumdrehen jegliches öffentliche und Vereinsleben bis hinunter auf Dorfebene abgekühlt. Als kleines Kommando Fußmarschkörper unterlaufen wir behördliche Verbote, weil bei uns die Ansteckungsgefahr […]

Der Rest ist Aussicht…

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Den Ort, um den wir heute laufen, kennt kaum jemand. Oder weiß irgendwer, wo Rärin liegt? Hier in der Ecke gibt es jede Menge -lin und -in: Wellin, Alfrin, Danklin, Germelin, Reblin, Waldmin. Deutschlandkenner tippen vermutlich auf den Osten Deutschlands oder das alemannisch geprägte Markgräflerland vor Basel, dabei […]

Wandern mit tagespolitischem Senf

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – „Ein dicker Hund!“ schimpft Franz. Katastrophe wäre das angemessenere Wort für das, was sich am Vortag in Thüringen ereignete. Politiker von CDU und FDP haben, im Schulterschluss mit der rechtsradikalen AfD, die deutsche Gesellschaft wieder in einen braunen Abgrund schauen lassen. Ein Ministerpräsident einer Minderheitenpartei (gerade über 5 […]

Um die stillen Dörfer

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Windisch isset heute hier, in Cobbenrode, aber sonnig und kalt. Wir starten von der Nikolaus-Kirche im Ort zu einer Tour zu den stillen Dörfern hinterm Berg. Oberhalb des Ortes werden wir erst einmal Augenzeuge eines Kettensägen-Massakers. Blaufichten liegen auf einer Fläche so groß wie ein Fußballplatz sinnlos umgenietet […]

Auf der Hochheide

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Als erstes fällt in Niedersfeld krchzlkrchzl… der Kugelschreiber aus, der Ersatzstift versagt auch. Mmmh. Franz marschiert kurzerhand in die Filiale der örtlichen Bank und bittet um einen Werbe-Kugelschreiber. So kommt es, dass Teile dieses Berichts mit Unterstützung der Sparkasse Niedersfeld entstanden sind. Leute, kauft euer Geld in Niedersfeld! […]

In der Camargue

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Der Himmel über uns ist orange-ockerfarben getönt, der Frost sprengt die Blätter vom Ast, so dass der Boden des Felsenmeeres changiert von lichtem Gelb bis hin zu ledrigem Braun. Ein Windstoß lässt die letzten Blätter einer Birke auf uns tropfen. Im Felsenmeer waren wir schon einmal, weshalb ich […]