rund

Farbenrausch und Gänsemarsch

Von Franz (Fotos) – Am Sonntag passt alles zusammen. Super Wetter und herbstlich bunt gefärbte Wälder. Martin hat zu einer Wanderung der Bergtourengruppe des DAV eingeladen und 20 Wander/-innen sind seinem Aufruf zur 14km-Runde im Iserlohner Stadtwald gefolgt. Seit langem bin ich nicht mehr in einer so großen Wandergruppe gelaufen und mein jetzt schon vorwegnommenes […]

Aussichtsreich an der Syburg

Von Franz (Fotos) – Markus und ich wollen mal wieder in der Heimat laufen. Diesmal erreichen wir unser Wandergebiet an der Syburg mit dem Bus 442 von Dortmund Wellinghofen. Wir steigen aus und sind direkt auf dem Ruhrhöhenweg. Ein guter Einstieg. Kondition bolzen Schon kurz darauf erreichen wir zwei schöne Aussichtspunkte mit weitem Blick über […]

Ruhe und Frieden, bitte überall auf der Welt

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) Wer so alt ist wie wir, vergisst schnell, wann die letzte gemeinsame Wandertour war: Sie war Ende Mai in diesem Jahr. Uns hat aber nicht die Altersvergesslichkeit ereilt, sondern für diese Spanne sind diverse Malaisen verantwortlich, Rücken, Nacken, Corona zum Ersten, Corona zum Zweiten, Urlaub, dies, das. Jetzt, Mitte […]

Immer wieder Normandie

Von Franz (Fotos) – Die Rückfahrt nach Hause von der Bretagne ist lang. Es empfiehlt sich, die Strecke mindestens in zwei Etappen zu bewältigen. Wir machen mal wieder Zwischenstation in der Normandie bei Varengeville, einem unserer Sehnsuchtsorte. Eine gigantische Steilküste, wegen ihrer Farbe auch Alabasterküste genannt, zieht sich von Dieppe bis nach Etretat. Im welligen […]

Auf der Beinahe-Insel

Von Franz (Fotos) – Wir haben einen wunderschönen Urlaub auf der Halbinsel Crozon in der westlichen Bretagne gemacht. Im Französischen heißt sie Presqu‚île de Crozon (übersetzt: Beinahe-Insel Crozon). Gewohnt haben wir etwas oberhalb der malerischen Bucht von Goulien mit seinem über zwei Kilometer langen Sandstrand und wilder Dünenlandschaft. Von hier aus lassen sich tolle Fahrradtouren […]

Ausweitung der Kampfzone

Wenn man von Fleckenberg nach Jagdhaus hochsteigt, fällt einem angesichts der durch den Borkenkäfer verwüsteten Höhenzüge unweigerlich obiger passender Romantitel von Michel Houellebecq ein. Aber dazu später mehr. Die Tour beginnt vom Wanderparkplatz in Fleckenberg weg nämlich vorbildlich mit einem schmalen Saumpfad entlang der Latrop. Infotafeln klären auf über Bäume, Pflanzen und was so kreucht […]