Wieder son Oktobertag

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Jo Leute, heute laufen wir vier Mann stark. Reicht für die Gründung eines Wandervereins, und er könnte den poetischen Namen SGV Elfenfohren tragen, weil wir dort losgehen auf den Höhenflug. Markus unkt sofort: „Wir dürfen nur nicht zu viele werden, sonst kommen wir überhaupt nicht mehr von der […]

Was für ein Herbsttag!

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Ihr müsst schon entschuldigen, wenn wir hier manchmal in überglückliche Gefühle ausbrechen. Es gibt wunderbare Tage, die man gerne mit anderen Menschen teilen würde. Denn Franz war schon von der Hinfahrt nach Breitenbruch/Arnsberg ratz begeistert. Der Möhnesee, die Nebelbänke, die Sonnenstrahlen… Goldgelbes und rotes Laub weht uns schon […]

„Das Sauerland verführt zur Poesie“

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Mann, haben die hier in Wenholthausen skurrile Namen für Wanderörtlichkeiten! Teufelstanne, Hammerkotten, Frethölzchen, Windknochen. Sie, und noch viel andere mehr, stehen auf den Wegweisern hinter der Wennebrücke in Wenholthausen. Franz und ich erwischen einen wunderschönen, am Morgen noch arschkalten (5°) Herbsttag zu unserer Tour. Wir laufen zunächst entlang […]

Wattig durchs Steinerne Meer

Von Michael ICH. KANN. NICHT. SCHLAFEN! Nicht, wenn einer im Siebener-Bettenlager in einer alpinen DAV-Hütte alles über Berchtesgaden bis zur alpinen Baumgrenze nachts wegsägt. Trotz des gelungenen Abends nach unserer ersten Etappe im Kärlingerhaus habe ich kein Auge zugemacht in der Nacht.* Der Vorteil von schlaflosen Stunden: Man braucht nicht aufwachen… Nachteil: …ist aber dermaßen […]

Übern See, in die Saugasse

Von Michael – Eigentlich sollte diese Geschichte mehrere Kapitel haben, aber im Leben kommt manchmal alles anders als geplant. Aber dazu später mehr. Vom Königssee bei Berchtesgaden bis zu den Drei Zinnen in Südtirol, zu Fuß über die Alpen: Ein ehrgeiziges Wanderprojekt, zu dem sich fünf geschmeidige Marschkörper im besten Mannesalter und ein alter Sack […]

Wo die Wälder Wache hielten

„In dieser Gegend bin ich noch nie gewesen“, sagte Nscho-tschi zu ihrem Bruder Winnetou, als der sie einst mitnahm zum schatzhaltigen Silbersee der Apatschen (Dialog: Karl-May-Festspiele Elspe). In dieser Gegend, wo ich mit Sebastian rumlaufe, war ich zu Fuß auch noch nie und selbst wenn ich es mal gewesen wäre, würde ich sie heute nicht […]