Der Berg als Baugrundstück

Von Dorothe und Michael (Text & Fotos) – Auf der Schöne-Aussicht-Hütte im Schnalstal, Südtirol, waren wir schon einmal (nachzulesen hier). Damit wäre die Geschichte schon am Ende, wenn nicht zwei zähe Mädels noch weiter auf die Grawand hoch gestiegen wären. Ich (Mann & Vater) bin dann mal in Camp 1 geblieben, bzw. wieder nach Kurzras […]

Nicht mehr gut erinnerlich

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wir sind wieder hier, in unserem Revier (danke, MMW), denn um Oberhenneborn laufen wir sehr gerne herum. Mit Respekt bestaunen wir – wie immer -, die Wahnsinns-Eiche mitten im Dorf und machen uns auf den Weg, der uns später in arge Selbstzweifel stürzen sollte. Erst mal ein Wort […]

Quer durchs Geplennte

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Es gibt Touren, die fangen einfach gebraucht an. Franz, Fred und ich stehen vor den verschlossenen Toren des Bremecker Hammers in Lüdenscheid, der Eingang zugewuchert, wegen „erforderlicher Sanierungsarbeiten“ ist das Museum geschlossen. Und zwar schon seit Jahren. Der Hammer ist ein museales Kleinod, das an das Schmiedehandwerk aus […]

Gone fishing

Wir, Adrian, Sebi, Bruno und ich, waren dann mal weg, an die Hennetalsperre zum Nachtangeln. Da sind Franz und ich schon ein paar Mal rumgelaufen. Angeln heißt für einen Wanderer: Dein Aktionsradius wird brutal von 20 km auf 20 Meter heruntergebremst. Erstmal schlagen wir unserer Lagerplatz auf und verinnerlichen Regel Nummer 1 des Angelns: Gib […]

Angenehm, sehr angenehm!

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Hier kannst Du auch im Sommer richtig abheben: Wie Überreste eines Zechenturmes ragt das Stahlskelett der Meinhardus-Schanze in Meinerzhagen auf, Matten ermöglichen Skispringern ihren Sport unabhängig vom Winter. Als geerdete Schlenderer bleiben wir lieber am Boden und nähern uns der Sprungschanze aus der Froschperspektive. Ein schattiger Pfad mit […]

Am letzten Tag: das Paradies

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 8: Von Domodossola/ Malesco nach Trarego, 30 km, 1000 Hm, 6 Stunden. Es ist immer gut, einen Plan B in der Tasche zu haben. Der erste Zug ins Val Vigezzo und Centovalli fährt erst um halb neun […]