lang

Am letzten Tag: das Paradies

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 8: Von Domodossola/ Malesco nach Trarego, 30 km, 1000 Hm, 6 Stunden. Es ist immer gut, einen Plan B in der Tasche zu haben. Der erste Zug ins Val Vigezzo und Centovalli fährt erst um halb neun […]

Die Gedärme der Erde

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 7: vom Toce-Wasserfall nach Domodossola, 45 km, 9 Stunden. Gestern Winter, heute Sommer. Die Gemeinschaft und die Freundschaft, das leckere Menü von Barbara und der vorzügliche Rote von Cantamessa am Vortag taten gut. Aber um kurz nach […]

Zu den Tosa-Wasserfällen

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 6: vom Grimselhospiz zu den Tosawasserfällen im Val Formazza, Italien (45 km, 1500 Hm rauf, 2000 runter, 9 Stunden). Jede Tour hat ihre Schlüsselstelle. Die Schlüsselstelle der Schweiz-Durchquerung wartet am Griesspass, 2500 m, auf mich. Eigentlich wäre […]

Postkarten-Panorama

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 5: von Hasliberg zum Grimselhospiz (9 Stunden für 40 km, 1800 Hm rauf, 800 runter). Heute gibt’s mal Kurznachrichten. Erstens brauchen die Schlenderer Mike und Franz, die meine Texte und Fotos bearbeiten und online stellen, glaube ich, […]

Es geht endlich in die Berge

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 4: von Flühli nach Hasliberg (ca. 40 km, 1800 Hm, 1500 m runter). Endlich geht’s in die Berge! Juchhu! Nach einer erholsamen Nacht in der Dachkammer von “Poscht”-Bäckerin Katrin schaue ich gespannt nach draußen. Der nächtliche Regen […]

Tagträumen unter Linden

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 3: von Willisau nach Flühli. Beim Verlassen von Willisau muss man nochmal kräftig schlucken: Metallische Schläge aus einem Hochregallagerbau erfüllen das Tal. Der Verstand sagt: die Schweiz ist nicht Heidiland. Und trotzdem, nur zwei Minuten später der […]