Zugvögel beobachten

von Franz (Fotos) – Normalerweise bieten Erich Kretzschmar und sein Sohn Robin vom Nabu Dortmund am ersten Oktoberwochenende immer eine Exkursion unter dem Titel “Seltene Vögel in Holland oder anderswo” an.  Aber was ist in diesen Covid-Zeiten schon normal. Plan geändert und kurzfristig auf die Halde Ellinghausen neben den Ikea-Lagern bei Dortmund Lindenhorst zur Vogelzugbeobachtung eingeladen.

Zu Zehnt haben wir uns am frühen Morgen, mit Campingstühlen, Spektiven, Ferngläsern, Fotoapparaten und Proviant ausgerüstet auf einer Hochfläche der Halde niedergelassen. Im Osten zeigt sich ein schmaler roter Streif vom Sonnenaufgang. Schon auf dem Weg zur Halde fliegt ein Milan über uns, auf der Umzäunung von Ikea sitzen Hausrotschwänze, ins Gebüsch fliegen Schwanzmeisen. Das fängt schon mal gut an.

Über uns ziehen Kormorane, Stare, Kanadagänse, ein Silberreiher Richtung Süden. Auf einem Feldweg im NSG Siesack tummeln sich Buchfinken, Grünfinken, Distelfinken und Bergfinken. Allerdings nur durch die starke Vergrößerung eines Spektives zu erkennen. Etwas näher kann ich in den Sträuchern Goldammern fotografieren. Sie leuchten toll mit ihrer gelben Brust im Sonnenschein. Ein Falke lässt sich immer wieder weit entfernt auf einer hohen Birke nieder und beobachtet seine zukünftige Beute. Dann fliegt er rüttelnd über uns und wir werden von ihm anvisiert. Ein Habicht und mehrere Bussarde schrauben sich in den Himmel. Am Waldrand kann kurz ein Sperber gesichtet werden. Feldlerchen erheben sich immer wieder aus der Wiese und fliegen rufend an uns vorbei.

Rabenkrähen attackieren einen Sperber. Plötzlich dreht der Sperber den Spieß um und schießt im Sturzflug auf eine Krähe hinunter. Die nimmt schleunigt reißaus.

Fünf Stunden beobachten wir den Vogelzug. Das Wetter ist besser als vorhergesagt. Insgesamt ein wahrhaft gelungener Vormittag in der Natur. Ein Dankeschön an Erich und Robin, die mit ihrer Begeisterung für die Vogelwelt auf schöne Art infizieren können.

Bitte schaut auch auf die homepage von Nabu-Dortmund: https://www.nabu-dortmund.de/neues/artikel/news/zugvogelbeobachtungen-mit-51-arten/detail/News/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website