Reichlich Schnee auf der Ebbe

von Franz – In der Nacht hat es noch einmal geschneit. Martin war vor zwei Tagen an der Nordhelle und hat mir von der schönen Winterlandschaft vorgeschwärmt. Noch mal zehn Zentimeter auf die schon vorhandene Schneedecke sind für uns der Anlass, spontan Richtung Oestertalsperre aufzubrechen. An der Staumauer fängt es leider schon an zu tauen. Der See hat seinen Wasserhöchststand erreicht und das Wasser schießt durch den Überlauf ins Tal.

Weiß und grau

Möglichst schnell verlassen wir die Uferstraße und stapfen durch den immer schöneren Schnee hoch zum Kamm des Ebbegebirges. Dunst liegt über der Landschaft und zwischen den Bäumen – viele Weiß- bis Grauschattierungen. Es muss nicht immer die Sonne vom blauen Himmel scheinen, um eine Winterlandschaft so reizvoll erscheinen zu lassen. Das Laufen im fast 30cm tiefen Schnee ist anstrengend und wir beschließen, die geplante Tour ein wenig abzukürzen, laufen bis zum Forsthaus Ebbe und machen eine kleine südliche Schleife bis zum kleinen Weiler Hebberg.

Der kleinste Vogel Europas

Es schneit noch einmal und die Bäume verschwimmen im Schneegestöber. Auf den knorrigen Ästen von Eichen liegt Schnee und erzeugt einen wunderschönen Kontrast  zwischen dem dunklen Stamm und dem Weiß. Um unser Glück perfekt zu machen, hüpft plötzlich ein Wintergoldhähnchen durch den Schnee und leider so hibbelig von Ast zu Ast, dass mir kein Foto gelungen ist. Schade, denn sein orange-gelber Scheitel leuchtet so schön im Weiß. Kaum vorstellbar, aber Wintergoldhähnchen sind sogar noch kleiner als Zaunkönige. Mit gerade einmal fünf bis sechs Gramm sind sie die kleinsten und leichtesten Vögel Europas. Bei Hebberg laufen wir kurz weglos über eine Wiese. Der Forstweg, der auf der Karte von outdooractive noch eingezeichnet ist, existiert wohl nicht mehr. Macht aber nichts, denn schon bald treffen wir auf den A1, dem wir bis zur Staumauer folgen. Leider wird der Schnee immer matschiger je tiefer wir kommen. Gut, dass es weiter oben noch soooo schön war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website