Fütterung der Hungrigen

Von Franz (Fotos) – Wie schön, dass es Freunde gibt, die häufig im Rombergpark in Dortmund spazieren gehen und ein großes Interesse an der Natur haben. Von Martin kam der Tipp, dass Buntspechte ihren Nachwuchs in einer Bruthöhle im westlichen Teil des Parks füttern.

Schon von weitem kann man die bettelnden Rufe der Jungtiere aus der Baumhöhle hören. Also habe ich mich, etwas getarnt, unter einen Busch gegenüber der Höhle gesetzt und fleißig fotografiert. Spannend, was die Altvögel alles anschleppen, und wie tief in den hungrigen Schlund die gefangenen Insekten gesteckt werden. Eines der Jungtiere schaut schon häufig aus der Höhle und bettelt die Eltern an, die pausenlos herbeifliegen und ihren Nachwuchs versorgen. Einige Male schlüpft ein Elterntier in die Höhle und entsorgt die Hinterlassenschaft der jungen Piepmätze.

Ich bin jedenfalls glücklich, dieses Schauspiel beobachten zu dürfen und habe die Buntspechte hoffentlich nicht allzu sehr bei ihrer Arbeit gestört.

5 Kommentare zu “Fütterung der Hungrigen

  1. Hallo Franz,
    tolle Bilder. Im Rombergpark war ich auch schon häufiger. In erster Linie, um die Eichhörnchen zu fotografieren. Buntspechte an der Nisthöhle konnte ich aber bisher leider keine entdecken. Du scheinst ja auch recht nah dran gewesen zu sein, oder sind das nur kleine Ausschnitte Deiner Bilder, die fürs Web noch genug Auflösung bieten?
    Viele Grüße aus Bochum
    Stefan

    • Hallo Stefan,
      danke für deinen netten Kommentar. Ich habe etwa acht Meter entfernt unter einem Strauch gesessen, um die Buntspechte nicht so sehr zu stören. Fotografiert habe ich mit 1000mm (500mm plus 1,4 Konverter plus Crop) und dann noch leichte Ausschnitte von den Fotos gemacht.
      Viele Grüße
      Franz

      • Hallo Franz,
        bitte, sehr gerne :-)
        Acht Meter mit 1000 mm, das sind schon super Bedingungen. Hast Du echt gut hingekriegt. Vielleicht gibt mir ja auch mal wer einen Tipp, wo ich eine Nisthöhle finde, oder ich entdecke mal selbst eine… :-)
        Viele Grüße aus Bochum
        Stefan

        • Hallo Stefan,
          vielleicht kann ich dir ja im nächsten Jahr die Stelle zeigen. Dann müssten wir uns einmal im Rombergpark treffen, weil es doch relativ schwierig ist die Lage der Nisthöhle zu beschreiben.
          Schreib mich doch einfach dann noch mal an.
          Viele Grüße
          Franz

          • Hallo Franz,
            oh, das ist ein sehr nettes Angebot. Vielen Dank dafür. Das würde/werde ich natürlich gern annehmen. Wenn Du mir eine Mailadresse von Dir gibst, schreibe ich Dich gern zu Beginn der Brutzeit im April 2021 noch mal an.
            Viele Grüße aus Bochum
            Stefan
            PS: Wenn ich mich irgendwie revanchieren kann, lass es mich gern wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website