Manchmal ist schlendern Luxus

Mit den Geheimtipps ist das so eine Sache. Wenn die Touren auf Deutschlands meistignoriertem Wanderblog stehen – also hier, ist es mit der Exklusivität ein für allemal vorbei. Mallorca ist keine Baller-Insel, sondern bietet auch einsame Wanderwege für jene, die sie suchen, und belohnt sie mit außergewöhnlichen Momenten und atemberaubenden Aussichten. Beweise? Ham wa, beziehungsweise Franz. Als Optiker unter den Schlenderern legt er unwiderlegbare Argumente  vor.

Vom beschaulichen Sant Elm an der westlichen Spitze Mallorcas kann das südliche Tramontan-Gebirge erkundet werden. Wie schön ist es, wenn man mit einem befreundeten Paar den Urlaub dort verbringt und wenn die Frauen unbedingt auf den Mittwochsmarkt nach Andratx wollen. Dann reicht ein Blick auf die Karte und der Wanderweg von Andratx zurück nach Sant Elm ist gefunden. Also steigen Markus und ich mit ins Auto und lassen die Frauen in aller Ruhe über den Markt schlendern.

Durch das Tal der Wärme

Wir laufen von Andratx in nordöstlicher Richtung bis Sa Goma und von da durch das Tal der Wärme mit herrlichen Orangenhainen. Ein kurzes Stück müssen wir der Küstenstraße MA-10 nach Norden folgen, die vielen Rennradfahrer sausen auf ihrer Lieblingsstrecke an uns vorbei. Es führt auch ein Weg neben der Straße her. Vom Parkplatz Coll de sa Gramola biegen wir auf den Küstenwanderweg, auch Teilstück des Fernwanderweges GR 221., mit herrlichen Ausblicken auf die Küste und die Berge der südlichen Tramuntana. Der Mirador d´en San Josep bietet einen der schönsten Blicke auf die Insel Dragonera bei Sant Elm, sie sieht von hier aus wie eine Pfeilspitze. Tief unter uns brandet das Meer an die Steilküste. Weiter geht es zur Klosterruine La Trapa und  durch Kiefernwälder zurück nach Sant Elm.

Franz_Autor

 

Die Tourdaten [map style=”width: auto; height:400px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;” gpx=”http://www.dieschlenderer.de/wp-content/uploads/Sa_Goma.gpx”]:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter "lang" und "verschlagwortet" mit f=".
Direktes Lesezeichen zu diesem Beitrag: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website