Kranichzüge

von Franz (Fotos) – Welch ein Naturschauspiel am blauen Himmel. Die Kraniche zogen wieder über Dortmund in ihre Winterquartiere. In der typischen kraftsparenden Keilformation flogen sie über meinen Wohnort und kündigen vom nahen Winter. Zweimal im Jahr treffen sich die Kraniche in den flachen Bodden- und Seengewässern zur Rast in Mecklenburg-Vorpommern und sorgen einige Wochen […]

Herbstblond

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Dörnholthausen, Nebelung, und wie in einem trüben November ist das Wetter auch: 7 Grad, nieselgrau, bei der Anfahrt über das Hohe Lenscheid fährst Du durch tiefhängende Wolkenbänke und plästernden Regen. Betriebsmeteorologe Franz hat verwachst, was die Wetterprognose für unsere Tour rund um Dörnholthausen angeht. Vielleicht öffnet sich der […]

So.viele.Pilze.

Von Franz (Foto) und Michael (Text) – Franz kriegt sich nicht ein vor Schmunzeln. „Fickeltünnes-Weg, was ist das nur für ein lustiger Name!“ Ja, wir sind mal wieder in Allendorf. Aber den nach dem Schutzheiligen Antonius benannten Weg – guckst Du hier – gehen wir anfangs nur ein Stück weit. An der Bronzestatue des Tünnes […]

Im Kleinen

Von Franz (Fotos) – “Was lebt in der Wiese?” Das ist das Thema eines Fotowerbs vom Nabu. Da ich mich gern mit meinem Makroobjektiv dem Kleinen nähere, habe ich dieses Thema dankbar aufgegriffen. Der Nabu lädt dazu ein, sich einfach mal in eine Wiese zu legen und “die ganze Vielfalt an krabbelndem, fliegendem, kriechendem oder […]

Augenblicke

von Franz (Fotos) – Mit ihren wunderschönen Facettenaugen blicken die Libellen den Fotografen an, der ihnen entweder mit langem Teleobjektiv oder mit der Makrolinse nahekommt. Am Regenrückhaltebecken in Dortmund Mengede bin ich mit einem Libellenfachmann vom Nabu Dortmund unterwegs. Sein Interesse gilt eigentlich der in unseren Breitengraden seltenen Schabracken-Königslibelle, die er ein paar Tage vorher […]

Lieber Delmenhorst

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – „Ich bin jetzt immer da, wo Du nicht bist; und das ist immer Delmenhorst“ (Element of crime). Wir sind nicht in Delmenhorst sondern in Sundern, was einerseits gut ist, andererseits aber wiederum nicht. Fangen wir also damit an, dass es von Vorteil ist, an diesem Tag nicht im […]