Postkarten-Panorama

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 5: von Hasliberg zum Grimselhospiz (9 Stunden für 40 km, 1800 Hm rauf, 800 runter). Heute gibt’s mal Kurznachrichten. Erstens brauchen die Schlenderer Mike und Franz, die meine Texte und Fotos bearbeiten und online stellen, glaube ich, […]

Es geht endlich in die Berge

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 4: von Flühli nach Hasliberg (ca. 40 km, 1800 Hm, 1500 m runter). Endlich geht’s in die Berge! Juchhu! Nach einer erholsamen Nacht in der Dachkammer von “Poscht”-Bäckerin Katrin schaue ich gespannt nach draußen. Der nächtliche Regen […]

Tagträumen unter Linden

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 3: von Willisau nach Flühli. Beim Verlassen von Willisau muss man nochmal kräftig schlucken: Metallische Schläge aus einem Hochregallagerbau erfüllen das Tal. Der Verstand sagt: die Schweiz ist nicht Heidiland. Und trotzdem, nur zwei Minuten später der […]

Licht & Schatten

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 2: von Rünenberg nach Willisau. Licht und Schatten heute, der Tag hielt die erwarteten Tiefpunkte bereit, aber auch schöne und vor allem trockene Momente. Kurzer Rückblick zum B&B von Helena Beusch in Rünenberg, ein echter Glückstreffer! Die […]

Zu Fuß in die Schweiz

Ein Mann, ein Projekt: zu Fuß vom Schwarzwald durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Hier Geralds Wandertagebuch, Tag 1: Gresgen/Schwarzwald – Rünenberg/Jura. Drei Monate lang hatten die weißen Firnflanken der Alpen bis in den 150 Kilometer weit entfernten Südschwarzwald hin gegrüßt, ohne dass sie erreichbar gewesen wären. Jetzt, nach dem Ende der Corona-Sperrungen, ist der […]

Kein zweites Mal?

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Kein zweites Mal? Formulieren wir das mal als vorsichtige Hypothese, weil wir uns kaum eine Woche später erneut in Kierspe einfinden. Ein typischer Anfängerfehler, weil es beim ersten Mal so schön war, warum nicht auch beim zweiten? Wieder Parkplatz Dürenerhaus, wieder schönes Wetter, wieder die Frage: Wird es […]