lang

Über dem Wolfgangsee

Von Franz (Fotos) – Heiß war die Urlaubswoche am Wolfgangsee im Salzkammergut. Für mich zu heiß. Deshalb habe ich schon am zweiten Tag versucht, der Hitze zu entkommen, indem ich auf den 1782 m hohen Schafberg über St. Wolfgang gewandert bin. Schweißtreibend waren die 1200 Höhenmeter, obwohl ein großer Teil des Wanderweges durch Wald führt. […]

Plädoyer für die Insekten

Von Franz (Fotos) – Wo sind die Schmetterlinge? Gefühlt verringert sich die Anzahl der Schmetterlinge in unseren heimischen Gärten, Parks und der freien Natur seit Jahren. Bestätigt wird diese Beobachtung durch Forscher, die feststellen, dass die Anzahl der Insekten in den letzten 15 Jahren um etwa 80% reduziert wurde. Zurück führt man das auf den […]

Weitsichtigkeit

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Feucht. Nass. Hier. So kennen wir Oberhenneborn nicht. Es ist noch früh am Morgen, also geben wir dem Tag eine Chance. Außerdem lechzt die Natur geradezu nach Wasser, sie kann Regen gebrauchen. Bei unserer zweiten Tour von OH aus finden wir auch die Friedenseiche, die am Ortseingang mit […]

In Luise ihrer Hütte

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Das Erfreuliche vorweg: Ich kann zum ersten Mal das Pokalsieger-2017-T-Shirt, rabenschwarz mit verwegem gelben Aufdruck, überstreifen. Thx, jüpo-ihm-seine-Frau, die gleich zwei Dinger besorgt hat, für mich und Torjäger Bruno Aubameyang (8). Hrrmm, ich hoffe, Franz wird das Hemd unterwegs entsprechend in Szene setzen;-)) Ebenfalls erfreulich: Hier, in Binolen […]

Viel Wald und noch mehr Wasser

 Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Großblumberg? Oh, f***! Ich höre Franz schon juchzen: “Wieder eines dieser Dörfer, schön ruhig gelegen, herrlich!” Genauso isses, aber der Wahrheit die Ehre. Von diesem Flecken haben wir vorher nie etwas gehört, bzw. es gehört zu Wipperfürth, feucht ausgesprochen, wie es die Rheinländer machen. Aber, Höchststrafe: Das Gasthaus […]

Rund um das Negertal

von Franz (Fotos) – Weite Sichten machen  diesen Weg,  den ich in Bremge südlich des Biggesee beginne, aus. Vor allem über dem “Negertal” mit den Dörfern Oberneger, Mittelneger und Unterneger ist der Weitblick imposant. Weidewirtschaft prägt die Landschaft. Das satte Grün der Frühlingswiesen und vor allem der Buchen erfreuen das Herz. Sattsehen ist angesagt.