Frieden. Jetzt.

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – „Na, schon Notizen gemacht?“ – „Nee, eigentlich fehlen mir angesichts der derzeitigen Lage die Worte.“ Nur eins nicht. Krieg. Ein häßlicher Begriff. Und der Moloch ist gar nicht mal so weit weg und walzt über die Ukraine hinweg. Vor zwei Wochen haben wir noch gejuxt über das Verkehrsschild […]

Zwischen Stuken und Stumpen

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Der Himmel fällt heute aus. Kein Horizont, nirgends, was sich später auf der Tour rund um Eversberg noch als sehr nachteilig herausstellen sollte. Nebelige Watte liegt dämpfend auf Dörfern und Gegend. Wenn sich dann der Untergrund noch als ziemlich matschig erweist, ist das eine Scheißtour, zumindest für Markus, […]

Kalt und blau

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Irgendetwas muss hier magisch sein: Franz fühlt sich hingezogen zu den Niederwäldern auf der Hardt und auf dem Odin bei Berge und Visbeck. Zum fünften Mal ist er jetzt hier, ich mit ihm zum dritten. Es ist ja auch wirklich schön, über die Höhenkämme und Pfade zu wandern. […]

Oh ja!

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Neben dem Wanderparkplatz Rammstall rumpelt ein Timbertruck aus Estland an unseren Autos vorbei, hoch in die gerodeten Kuppen. „Sieht das gruselig aus“, sagt Franz, „wenn man aus Endorf rausfährt.“ Womit wir fast schon bei der Politik wären. N-Dorf, liegt nahe beim inkriminierten N-Wort, das kürzlich die Grünen-Kandidatin Annalena […]

Auf dem Holzweg

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Die Wanderung fängt mit einer verblüfften Frage an. „Ist das schon der Homert-Turm? – Ey, das war hier früher mal alles Wald!“ Jetzt stehen um das schlanke Gebäude herum nur ein paar kümmerlich dürre Laubbäume, und die Gegend ist schlichtweg verwüstet. Kann man wirklich nicht milder ausdrücken. Gut, […]

Ein toller Kammweg

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – So ist das, sagt der Sauerländer, wenn etwas so ist. Wie der unvermeidliche Güllegeruch im Frühjahr, wenn der Bauer seine Wiesen mit den stinkenden Hinterlassenschaften seiner Viecher düngt. In Visbeck, wo wir uns aktuell befinden, hat er die weite, geschwungene Landschaft, die von den Ortsansässigen „Caller Schweiz“ genannt […]