So schön war die SoFi…

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – …am Freitag bei dichtem Hochnebel auf der Halde Hoheward im Städtedreieck Herne, Herten und Recklinghausen nicht. Als Portal für Fotodatenvorratsspeicherung hat Franz natürlich bei guter Sicht schon mal simuliert*, was wäre, wenn Sonnenfinsternis wäre und man sähe NICHTS. Gut, das bringt eine Verdunkelung unseres Zentralgestirns nun mal mit […]

Im legendären Bärenloch

Von Gerald (Text und Fotos) – „Auf Messers Schneide“ haben wir die letzte Tour im Schweizer Jura-Gebiet getitelt. Was ist dann diese Wanderung?! Ein heißer Ritt auf der Bärenloch-Rippe!? Diesmal hat Kurt ganz tief in der Trickkiste seines Touren-Repertoires gegraben und für einen würdigen Abschluss der Trilogie gesorgt. Aber der Reihe nach. Wir parken das Auto an einem unscheinbaren […]

Links anne Ruhr

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Hattingen ohne Bügeleisenhaus ist wie Bochum ohne verstopfte A 40 oder Gelsenkirchen ohne Ess Nullvier. Geht gaar nicht. Also stöbern wir auf unserer Wanderung von Hattingen nach Herbede links anne Ruhr zunächst dieses skurrile Gebäude auf. Man darf es auch mal gerne wiederholen: Für eine Revierstadt besitzt Hattingen […]

Geordnete Pracht

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Du gehst morgens aus dem Haus in der sicheren Gewissheit: Dieser Tag wird dich mit Annehmlichkeiten nicht verwöhnen. Grau, zugig, nass und kalt und Du kannst nur hoffen, dass die prachtvolle Umgebung von Schloss Nordkirchen dich halbwegs für das Mistwanderwetter entschädigen wird. Martin stellt den Wagen ab in […]

Im ewigen Eis

Von Gerald (Text* und Fotografie) – Als sich die Nebelwände, die die Antarktis wie ein magischer Vorhang umgeben, am dritten Tag auf der „Sea Explorer“ endlich lichten, liegen die glitzernd weißen Welten plötzlich da, von denen das bunt gemischte Publikum an Deck so lange geträumt hatte. Bizarre Eisskulpturen, wie sie ein Dalí nicht schöner hätte erschaffen können, treiben auf […]

Ein wunderbarer Abstieg

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Schlendern kann manchmal unterirdisch geraten, im Sinne von: grottig. Zufällig hat unsere aktuelle Runde um Hirschberg bei Warstein etwas mit beiden Begriffen zu tun. Warum aber, fragen wir uns nach dem Besuch der Bilsteinhöhle, werden sie nur negativ belegt gebraucht? Denn es war ein wunderbarer Abstieg. Dabei fängt […]