nur gucken

Schillernde Falter

Von Franz (Fotos) – Auf der ehemaligen Zeche Maximilian in Hamm ist 1984 die Landesgartenschau eröffnet worden. Wahrzeichen des heutigen Maximilian-Parkes ist der gläserne Elefant, eine vom Künstler Horst Relecke aus der ehemaligen Kohlenwäsche in eine begehbare Plastik verwandelt worden. Unser Ziel ist das tropische Schmetterlingshaus – das größte in NRW – mit über 200 […]

Wasser kennt keine Grenzen

Von Franz (Fotos) – Entlang der deutsch-niederländischen Grenze erstreckt sich das landschaftlich sehr reizvolle und attraktive Erholungsgebiet des Naturparks Schwalm-Nette. Ein wunderbares Gebiet, um zu wandern und Rad zu fahren. Ich habe mich für das Fahrrad entschlossen, denn ich wollte den drei Flüssen Nette, Schwalm und Maas grenzüberschreitend folgen. Die Tour beginnt am De Wittsee […]

Lippe riskieren

Von Franz (Text und Fotos) – Endlich war es soweit. Viele Jahre in Schweden den Stora Le im Dalsland mit dem Kanadier befahren, es aber nie geschafft in der Heimat, auf einem Fluss oder See zu paddeln. Martin hat seit seiner Jugend ein Faltboot und hat mich eingeladen, auf der Lippe bei Lippstadt eine Paddeltour […]

Jede Menge Kröten…

… hätte vermutlich jeder gern. Diese hier sind sicher nicht jedermanns Sache: Bufo bufo, die Erdkröte, veranstaltet derzeit (Woche nach Ostern) ein Spektakel im Dellwiger Teich, einem trüben Tümpel in Lütgendortmund. Hunderte von ihnen sind eingetroffen, um der wichtigsten Sache der Welt nachzugehen: der Fortpflanzung. Es ist ein Rangeln und ein Quaken, ein Lusten und […]

Ausflug in die Vergangenheit

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Wir kommen heute mal mit einem Thema, das garantiert niemand mit unserer Wanderseite in Verbindung bringen würde: Arbeiterbewegung. Weil Franz und ich so oder so mal wieder in der Zeche Zollern IV in DO-Bövinghausen vorbeischauen wollten, sind wir auch durch die Ausstellung „Durch die Nacht zum Licht? – […]

So schön war die SoFi…

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – …am Freitag bei dichtem Hochnebel auf der Halde Hoheward im Städtedreieck Herne, Herten und Recklinghausen nicht. Als Portal für Fotodatenvorratsspeicherung hat Franz natürlich bei guter Sicht schon mal simuliert*, was wäre, wenn Sonnenfinsternis wäre und man sähe NICHTS. Gut, das bringt eine Verdunkelung unseres Zentralgestirns nun mal mit […]