RIP Charlie Haden

Leicht und nicht immer ernst, auch uns selbst gegenüber nicht, soll der Ton sein, den wir auf unserer Seite anschlagen. Manchmal erschüttern aber auch uns Nachrichten, wie die vom Tod der amerikanischen Bass-Legende Charlie Haden. Eines seiner zahlreichen Werke, die Live-Aufnahme „Night and the City” aus dem New Yorker Jazzclub Iridium mit dem Pianisten Kenny […]

In Sissis Garten

von Doro (Fotos) und Michael (Text) Wenn das Wetter wieder besser wird, dann nichts wie ab in den Garten! Wenn man ihn nicht selbst pflegen muss, kann er übrigens gar nicht üppig genug sein. Schlendern wir also durch den Botanischen Garten von Meran, besser bekannt unter dem Namen Trauttmansdorffer Gärten. Die österreichische Kaiserin Sissi machte […]

Es kreucht und fleucht

Beim Wandern kann man die Landschaft genießen, die Fernsichten, Wälder und Felder, Berge und Täler und man kann genauer hinschauen. Den Blick auf den Boden gerichtet oder auf Pflanzen und Blüten in Augenhöhe. Dann entdeckt man manchmal wunderschöne kleine Lebewesen. Schnell die kleine Kamera aus der Hosentasche gezogen, Makrofunktion einstellen und hoffen, dass das Getier […]

Im Irrgarten der Wanderlust

Von Michael (Text) und Franz (Fotos)   – Leute, wir verraten euch mal was: Das mit Abstand gefährlichste Wandergebiet Deutschlands liegt im Ruhrgebiet zwischen Marl, Datteln und Haltern! Wenn Napoleons Armee im Russlandfeldzug 1812/13 durch das Wegelabyrinth der Haard marschiert wäre, sie wäre nie, nie in Moskau angekommen. Auf 5500 ha geschlossener Waldfläche und 154 km […]

Textilmuseum, Bocholter Aa Part II

Nachdem wir vor zwei Wochen ein kleines Teilstück des Radwegs an der Bocholter Aa zwischen Pröbstinger See und Jugendburg Gemen erkundet haben, haben wir uns diesmal auf den Weg von Pröbsting nach Bocholt in Richtung Westen aufgemacht. Und wir waren enttäuscht. Während der Radweg nach Gemen an der Aa durch eine schöne Flussauenlandschaft führt, sieht […]

OB, Part II: Auf Trip im Riesenfass

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wer eine dicke Wanne hat, kann viel verpacken. Im Fall des Gasometers Oberhausen sind das derzeit 200 großformatige Bilder und Skulpturen plus eine Extra-Lichtprojektion, die nicht nur wegen ihrer schieren Größe von 20.000 m² für sich das Prädikat Weltklasse reklamieren darf. Völlig zu Recht, unserer ganz unbescheidenen Meinung […]