Wein, der aus der Garage kommt

Von Michael (Text) und Dorothe (Fotos) – „Wein”, sagt Hartmut Bick, „ist meine Leidenschaft.” Doch nur wenige Menschen, und erst recht keine aus dem Ruhrgebiet, treibt ihre Begeisterung so weit, eigenen Wein zu machen. Der frühere Schwelmer ist das, was der englische Rieslingexperte und Weinpunk Stuart Pigott einen Garagenwinzer nennen würde, ein nonkonformer Weinmacher (noch) […]

Kein Verlass nicht

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Es gibt Tage, die fangen schon gebraucht an. So einer wie dieser, an dem wir von Neheim-Voßwinkel zum ehemaligen Kloster Oelinghausen wandern wollen. Die alte Alu-Trinkflasche mit lustigen Kindermotiven drauf ist undicht. Haarriss oder mürber Stopfen: der Fleeceschal ist nass, Teile des Rucksacks auch. Suuper! bei Temperaturen um […]

Zum Schluss erst richtig schön

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Heute stellen wir eine Strecke vor, die anfangs großen Selbstzweifel an unserem Tun und Zweifel an unserer Gesamtverfassung aufkommen ließ: Wer steigt schon in Bochum-Langendreer-West aus der Ess1, um eine Wanderung anzutreten? Nicht mal Grönemeyer, behaupten wir, aber ihr kennt die Antwort: dieSchlenderer, die auch der abwegigsten Route […]

Karten weg

Liebe Leute, wir hätten da gerne mal ein Problem mit euch zu bereden. Möglicherweise ist es dem ein oder anderen Besucher schon aufgefallen: Die Kartendarstellungen mit unsereren Touren in älteren Beiträgen sind neuerdings nur noch grau und schön leer, unsere kunstvoll verschlungenen Wege im Netz verschwunden. Ob Google maps, unser „Betriebssystem” WordPress oder eigene Blödheit, […]

Über der Wupper

Von Franz (Fotografie) – Hoch über der Wupper haben wir mal wieder einen der schönen Herbstsonntage genutzt, um kulturell auf der „Höhe” zu bleiben. Wir haben den Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal besucht. Er liegt in einem Hangwald zwischen den Stadtzentren Elberfeld und Barmen. Rund um die Villa Waldfrieden (erbaut 1947-50) des Wuppertaler Lackfabrikanten Kurt Herberts […]

Noch’n Pilz?

Von Michael (Text) und Franz (Fotografie) – Es gibt Strecken, die hat man einfach unterschätzt. Ich rede jetzt nicht von zu lang, zu steil, zu …irgendwas. Nein, man hat von ihnen von vornherein wenig erwartet. Umso angenehmer gestaltete sich die kurze, knapp neun Kilometer lange Runde durchs Dortmunder Grävingholz. Liegt es an einer „existenziellen Grenzsituation” […]