Ein letztes Mal Schnee?

von Franz (Fotos) – Zweimal war Martin in dieser Woche schon zum Wandern im Schnee auf dem Ebbegebirge. Deshalb war ich sehr froh, dass er mit mir  noch einmal den vielleicht letzten Schnee auf der Nordhelle genießen wollte. Also rein ins Vergnügen mit dem Start an der Fürwigge-Talsperre.

Noch liegt wenig Schnee, aber auf dem Höhweg offenbart sich die ganze Pracht. Schneebedeckte Bäume, Eiszapfen, schwarz-weiße Strukturen. Wir gehen einen Teil des Weges auf dem Sauerland-Höhenflug, der hier recht pfadig bis hinauf zur Nordhelle, dem mit 663m höchsten Berg im Ebbegebirge, führt. Vorbei an sogenannten Übergangsmooren, die sich dank hoher Niederschläge gebildet haben und unter Naturschutz stehen, geht es bis zur Wegekreuzung “Spinne”. Von dort mit einer Einkehr und leckerem Kuchen im Gasthaus Nordhelle über den Kammweg zurück zur Talsperre.

[map style=”width: auto; height:400px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;” gpx=”http://www.dieschlenderer.de/wp-content/uploads/t105765130_Tourenplanung-am-21-Februar-2016.gpx”]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter "nur gucken" und "verschlagwortet" mit ".
Direktes Lesezeichen zu diesem Beitrag: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website