Natur im Detail

von Franz (Fotos) – Der Botanische Garten Rombergpark in Dortmund ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ausflugsziel. Jetzt im Frühwinter kann man sich gut in die Details der Natur vergucken. Die Farben leuchten noch einmal richtig auf, weil die Bäume das Chlorophyll in den Blättern abbauen und für den “Nachwuchs” bis zum Frühjahr in den Wurzeln, Ästen und im Stamm einlagern. Nun kommen die gelben, roten und orangefarbenen Pigmente zum Vorschein, die bisher vom Chlorophyll überlagert wurden. An einigen Sträuchern hängen noch Blätter, von denen nur noch die Blattstruktur, das “Gerippe”, übrig geblieben ist. Natürlich sind jetzt Anfang Dezember die allermeisten Blätter schon vom Baum gefallen. Aber auch am Boden liegend, entfalten sie ihre Farbenpracht. Flechten und Moose leuchten in unterschiedlichen Grüntönen.

Das alles und noch viel mehr kann jetzt bei einem Spaziergang durch den Rombergpark bewundert werden. Wenn dann noch mal die Sonne durch die Wolken scheint, will die Kamera mit dem Makroobjektiv darauf, gar nicht mehr aufhören, zu fotografieren.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter "lang.
Direktes Lesezeichen zu diesem Beitrag: permalink.

2 Kommentare zu “Natur im Detail

  1. So schöne Bilder. Hach, der Rombergpark, meine frühere Heimat :-)
    Bin direkt daneben 13 Jahre lang zur Schule gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website