Dem „E” hinterher

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Wir müssen hier mal eine Lanze brechen für Strecken, die abseits hochgelobter Wandergebiete liegen. Auch ein Örtchen wie Sundern-Endorf hat einiges zu bieten. Wir beginnen den Weg rund ums Dorf an der Kirche und steigen immer dem „E“ hinterher. Auf der ersten Anhöhe geht es rechts in die […]

Weltexklusiv: Dreibändige Werkausgabe von Sigmar Stargast

Von Michael (Text) und Franz (Schnappschuss) – Es ist nichts anderes als eine Sensation! Die Wanderplattform www.dieschlenderer.de präsentiert weltexklusiv die dreibändige Werkausgabe „Die Abenteuer des Sigmar Stargast“ des geheimnisumwitterten Autors „@foxisilent“. Erstmals wird man die Episoden von Siggi Stardust, dem Retter der Erde, seinem Sohn Zac („Deine Zeit ist um, Papa“, Staffel II) sowie „Bartmann […]

Auf dem Fickeltünnes-Weg

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Dem Namensgeber unserer Tour begegnen wir schon nach ein paar Schritten: Es ist der Hl. Antonius der Einsiedler, im Volksmund Fickeltünnes genannt. Auf einem kleinen Platz unweit der Allendorfer Kirche hat ihm der gleichnamige Verein eine Bronzestatue sowie einen 14,5 km langen Rundweg spendiert. Antonius wehrt sich gegen […]

Lofoten-Blues

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Es ist ein Absturz aus größer Höhe, wenn man nach einer Stippvisite auf den Lofoten nördlich des Polarkreises wieder im Sauerland aufschlägt. Es scheint irrational: Man muss sich an die Heimat erst wieder gewöhnen. Quirligkeit, Bewegung, Wildheit findest Du in Norwegen, aber nicht in Remblinghausen. Das Einzige, was […]

Endstation Sehnsucht

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Am Morgen nach Sankthans, der Feier nach der Sommersonnenwende auf den Lofoten, ist in Ballstad auf der Insel Vestvågøya, keine Menschenseele zu sehen. Nur das Janken der Möwen und das Rauschen einer steifen Brise ist zu hören. Na, wer geht auch schon mit einem Kater auf den Nonstinden? […]

Ein Traumstrand

Von Franz (Fotos) und Michael (Text) – Es ist dieses Licht, so weich, so samten. Es hat etwas Mitfühlendes, Tröstendes. Als ob die Mitternachtssonne über dem Polarkreis die Norweger ausgiebig für dunkle Winterstunden entschädigen wollte. Der Vorteil für uns Schlenderer: Wir könnten, wenn wir wollten, auf den Lofoten sogar nachts bei Tageslicht wandern. Die Vorliebe […]