Kampf der Elementchen

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Horch, wer schneit von draußen rein? Es sind zwei lange Schlenderlein. Dass diese Einleitung auf Kindergartenniveau hier steht, hat einen Grund, zu dem wir später kommen werden. Erstmal verorten wir uns im Raum, genauer gesagt in Valme-Pochwerk. Bödefeld ist unser Ziel, und um dahin zu gelangen, müssen wir […]

Tief im Flow

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Kann man nicht lernen! Zum zweiten Mal hintereinander treffen zwei Schlenderer aus entgegengesetzten Richtungen (Dortmund – Elspe) auf die Sekunde genau am vereinbarten Treffpunkt (diesmal Kirchrarbach) ein. Die Tour beginnt mit einem schneidigen Kreuzweg, der aus dem Ort zur Kreuzkapelle auf dem Steimel hochführt. Die Jugend, falls sie […]

Blätterleuchten!

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Yepp! Oder wie man im Sauerland sagt: Jou. Das war ein Wandertag wie gemalt. Endlich mal wieder über 20 km wechgehauen, am 15. November einen frischen (!) Steinpilz gefunden, sogar die Anfahrt zu den Bruchhauser Steinen zur Golddörfer-Route war ein Genuss. Während Franz (Dortmund) vom schneeweißen Hochnebel über […]

Eine Vorahnung des Winters

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Diese Wanderrunde von Gierskopp aus um den Olsberg und den Heidkopf beginnt mit einer Lesestunde. „Was für ein Roman!“ Franz bekommt über seine Begeisterung für Lawrence Osbornes „Denen man vergibt“ den Mund nicht mehr zu. Ein sehr guter Kollege aus alten Redaktionszeiten hat es sogar zu seinem Buch […]

Nur streunen

Strollin‘, strollin‘, we could have fun just strollin‘. Angelehnt an die Zeilen des Songs von Prince & the New Power Generation: keine ausgefuchste Wanderung an diesem Tag, kein Ziel, nur ein bißchen streunen im Wald. Wobei das Herumtreiben durchaus etwas Diebisches hat, wenn man in den pilzreichen Gründen um die Brachter Christine-Koch-Hütte unterwegs ist. Zufällig […]

Durch Gestrüpp + Unterholz

Von Franz (Fotografie) und Michael (Text) – Die Wanderung rund um den Vogelsang über Meschede beginnt mit einem großen Mißverständnis (es folgten weitere Irrtümer). Bei irgendwas mit Scheder- wollten wir uns treffen, was zur Folge hat: Franz steht in Schedergrund, ich in Schederberge. Als wir dann losziehen, frohlockt Franz schon nach wenigen Metern. „Ist das […]