Herbstlicher Morgentau

Von Franz (Fotos) – Ein schöner Herbstmorgen. Ich marschiere mit dem festen Vorsatz los, mich mit meiner kleinen Makrolinse der Natur zu nähern. Weit bin ich nicht gekommen. Denn schon in der Kleingartenanlage Pferdebachtal fielen mir die vielen Tautropfen an den Rosen auf, die hier so schön die kleinen Wege begleiten. Erst beim näheren Hinsehen entdeckt man, wo überall Tautropfen haften bleiben. Auf Rosenblüten, Rosenstielen, den noch frischen gekrümmten Blättern, auf Herbstastern, Gräsern und auf Herbstlaub glänzen sie wie kleine Juwelen oder Perlen. Manche Tautropfen wirken wie fotografische Linsen, denn in ihnen wird manchmal die Umgebung sichtbar. Das ganze sieht man dann, wie in einer Plattenkamera, auf dem Kopf.

Im weltweiten Netz gibt es eine Unmenge an Makrofotos, in denen dieses Phänomen wunderschön fotografisch umgesetzt wurde. Ich nähere mich der Makrofotografie jetzt gerade erst, ich war ja viele Jahre Fotojournalist und in der Pressefotografie spielte die Makrofotografie eine kaum genutzte Rolle. Ich hoffe, hier bald noch mehr zeigen zu können.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter "lang.
Direktes Lesezeichen zu diesem Beitrag: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website